Top
Startseite Archive - Seite 3 von 5 - Migrafrica
fade
3
archive,paged,category,category-startseite,category-3,paged-3,category-paged-3,eltd-core-1.0,ecwd-theme-flow,flow-ver-1.3.5,,eltd-smooth-page-transitions,ajax,eltd-blog-installed,page-template-blog-standard,eltd-header-type2,eltd-sticky-header-on-scroll-up,eltd-default-mobile-header,eltd-sticky-up-mobile-header,eltd-dropdown-default,wpb-js-composer js-comp-ver-4.11.1,vc_responsive

Zusammenwachsen

Unter dem Motto „Zusammenwachsen“ startete im April 2016 ein Sonderprojekt von Migrafrica. Dank der Förderung der Robert Bosch Stiftung sind wir dabei, von April bis September 2016 das Vorhaben „Wohnraumkompass Plus für Flüchtlinge“ im Raum Köln umzusetzen. Ziel des Projekts ist es, die schlechte Wohnsituation vieler Flüchtlinge aufzuzeigen, insbesondere der Bewohner von Sozialwohnungen und Heimen für Asylsuchende. Es wird eine aktive Verbesserung dieser Verhältnisse angestrebt. Die 25 Teilnehmer treten dabei in Austausch mit Bewohnern und Bewohnerinnen der Stadtteile, in denen sie leben, aber auch mit Initiativen, Organisationen sowie politischen und kommunalen Gremien, die sich mit dem Thema...

Unter dem Motto „Zusammenwac...

Read More

Wir fordern MINDESTLOHN FÜR ALLE!

Seit Januar 2015 gilt für Deutschland der gesetzliche Mindestlohn von 8,50 Euro, um würdigere Arbeitsbedingungen zu schaffen. Am 1. Mai, dem Tag der Arbeit, sollte Solidarität deshalb bedeuten: Gleicher Mindestlohn für JEDEN! Mit unserer Teilnahme an der Demo durch die Kölner Innenstadt wollten wir mehr Bewusstsein dafür wecken, wie wichtig gemeinsame Werte sind, und dass sie für alle Menschen gelten, unabhängig von Herkunft oder von Bleibeperspektive. Die Berechnung des Mindestlohns beruht auf Grundbedürfnissen eines Individuums. Der Mindestlohn soll Arbeitnehmer vor Verarmung schützen, nicht etwa Luxusbedürfnisse stillen. (Die Debatte, dass manche Leute Flüchtlingen keine Smartphones zugestehen, haben wir hier ironisch aufgegriffen). Integration...

Seit Januar 2015 gilt für Deu...

Read More

Somali informieren Somali

Motivation und Chancen nutzen war das Motto für das zweite somalische Treffen am Samstag, den 22.04.2016 in Köln Brück. Veranstalter waren Willkommen in Brück in Kooperation mit  Migrafrica. Gemeinsam haben wir das Ziel, junge Somali zu motivieren, diverse berufliche Fortbildungschancen intensiv zu nutzen. Als Verstärkung wurde der Verein Deutsch-Somalischer Freundschaftskreis e.V. hinzugezogen. Dipl.-Jur. Hamsa, der aus Somalia stammt, half uns als Dolmetscher, das Seminar erfolgreich zu gestalten und diente gleichzeitig (im Hinblick auf seine Biographie) als Vorbild für viele der Teilnehmer. Es gelang uns die jungen Menschen...

Motivation und Chancen nutzen ...

Read More

Training of trainers of the African Diaspora Youth Workers in Europe

Die erste Phase des Projekts „Training of trainers of the African Diaspora Youth Workers in Europe” in Nicosia/Zypern wurde erfolgreich abgeschlossen. Das Seminar wurde in Kooperation mit ADYNE, dem strategischen Partner von Migrafrica, durchgeführt. Das Programm wurde konzipiert für NGO-Leaders, Sozialarbeiter/innen und Sozialunternehmer/innen, welche im Bereich Integration der jungen afrikanischen Diaspora in der EU tätig sind. Sie zu Multiplikatoren fortzubilden und einen spezifischen europäischen Pool für die Zielgruppe einzurichten war das Hauptziel. Die Teilnehmer aus Portugal, England, Irland, Deutschland, Finnland, Italien, Slowenien und Zypern konnte in den Themengebieten Kommunikations- und Moderationsfähigkeiten, Gruppenbildungsmethoden, Workshop-...

Die erste Phase des Projekts ...

Read More

Fortbildungsseminare für Ehrenamtliche

Fortbildungsmöglichkeit für Ehrenamtliche in der Flüchtlingsarbeit In zwei Wochenendseminaren am 05.-06. März und am 12.-13. März in Bonn ermöglichte Migrafrica ehrenamtlichen Helfern in der Flüchtlingsarbeit sich weiter zu qualifizieren. Es wurden Themen wie der Umgang mit Traumatisierung und Depression sowie weitere Herausforderungen im Umgang mit Geflüchteten behandelt. Gemeinsam wurden Probleme des Arbeitsfeldes erarbeitet und Lösungsstrategien vermittelt. Außerdem wurde den Ehrenamtlichen die Möglichkeit geboten sich mit Hauptamtlichen und Kooperationsorganisationen nachhaltig zu vernetzen. Ziel war es, die Teilnehmer für ihre Arbeit zu sensibilisieren und ihre Fähigkeiten weiter zu entwickeln. Durch die Verbesserung der Qualität der ehrenamtlichen Hilfe steigt die Zufriedenheit...

Fortbildungsmöglichkeit für ...

Read More

Structured dialogue with decision makers

The project "RESYPA - Revitalize the spirit of youth participation: Join us!" involved 318 young people, youth groups and youth organizations and people who work with immigrant young people in our community who need special intervention due to socio-economic risk, early school leaving and unemployment. It also involved the participation of 46 local community youth leaders and leaders linked to youth associations and associations which develop work with the immigrant community and descendants of Africans with German citizenship. The project took place at national level, but...

The project "RESYPA - Revitali...

Read More

European Youth Foundation (Re)mix Seminar 2016

From 1 to 4 March 2016, the European Youth Foundation (EYF) of the Council of Europe organised a seminar with representatives of international and local youth NGOs at the European Youth Centre in Strasbourg. Migrafrica was among the invited participants since our organization cooperates with the European Youth Foundation of the Council of Europe to efficaciously implement some of our social inclusion projects. The seminar strengthened close working cooperation with the European Youth Foundation and helped us understand more about the European Youth Foundation, the Council of Europe...

From 1 to 4 March 2016, the Eu...

Read More

Refugees online – Computerkurse im Raum Köln/Bonn

Bei der Evaluation unserer verschiedensten Integrationsprojekte im Raum Köln/Bonn fiel mehrfach ein Defizit der Flüchtlinge im Umgang mit Computern auf. Viele der Migranten besaßen nie einen Laptop oder ähnliches und haben deshalb geringe bis keine Kenntnisse in den Bereichen MS-Office und social media. Diese Aspekte sind im Integrationsprozess allerdings nicht zu unterschätzen. Häufig sind Kenntnisse im MS-Office für die Jobsuche (Bsp. Bewerbungsschreiben) und auch in vielen Berufsfeldern nötig. Ein eigene E-Mailadresse oder ein social media-account sind außerdem für die Vernetzung der Flüchtlinge hilfreich und ermöglichen eigenständiges...

Bei der Evaluation unserer ver...

Read More

Social Work in Istanbul

Vom 28. Februar bis zum 06. März war es fünf Mitarbeitern unseres Vereins möglich an einem Projekt zum Thema „Social Work“ in Istanbul teilzunehmen. Veranstaltet wurden die 9 Tage von unserer türkischen Partnerorganisation Sosyal Dokuma im Rahmen des ERASMUS+ Programms. Neben uns nahmen noch junge sozial engagierte Menschen aus Estland, Aserbaidschan, Georgien und Rumänien teil. Die verschiedenen Lebens- und Erfahrungswelten macht das Seminar nicht nur auf fachlicher Ebene sondern auch auf kultureller Ebene sehr interessant. Durch viele gemeinsame Arbeitseinheiten und Aktivitäten lernten wir unkompliziert und spielerisch viel über...

Vom 28. Februar bis zum 06. M...

Read More